Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • „Herr, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen ist dir nicht verborgen“ (Psalm 38,10)

    Liebe Leserinnen und Leser, am Platz vor der Kirche hat einer Herzen aufs Pflaster gemalt. Ich...

    Weiterlesen...

Kreiskirchentag in Klaistow

Klaistow: Am 27.Mai 2018 fand auf dem Klaistower Spargelhof der Kreiskirchentag des Evangelischen Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg statt.

Das Motto „Einer für alle“  zog sich durch den ganzen Tag, welcher mit einem Festgottesdienst begann.

Anschließend konnten sich die Besucher an verschiedenen Ständen informieren, beraten lassen oder auch bei unterschiedlichen Angeboten mitmachen. „Einer für Alle“ das heißt füreinander da sein, die Schöpfung zu bewahren und für Die Eine Welt einzutreten.

„Einer für Alle“ – das wurde auch am Stand des LAFIM sichtbar, denn alle Geschäftsbereiche der LAFIM-Gruppe - „Dienste für Menschen mit Behinderungen „Fliedners“, „Dienste für Menschen im Alter“, „Dienste für junge Menschen und Familien“ sowie „WI-LAFIM Hauswirtschaftliche Dienstleistungen“ - präsentierten sich dort gemeinsam.  Kolleginnen und Kollegen berichteten vor Ort über ihre Arbeit und kamen mit vielen Besuchern ins Gespräch.

Viele Besucher haben sich außerdem mit einer Unterschriftenaktion an der landesweiten Kitakampagne „7,5 Stunden sind nicht genug“ für die bessere Ausfinanzierung von Betreuungszeiten beteiligt.

Angermünde: Nur eine Woche später, am 03.06.2018, feierte man in Angermünde den Kirchentag der Uckermark

Bischof Markus Dröge hielt die Predigt und das Motto lautete: „UNS REICHT´S – Genug für Alle“. „Genug für Alle“, die gekommen waren, gab es auch an Essen und Trinken, welches an diesem Tag kostenfrei für die Besucher war.

In Angermünde präsentierte sich der LAFIM gemeinsam mit den anderen Trägern des regionalen Diakonischen Werkes. Der LAFIM warb für die Ausbildung in allen Bereichen, stellte die Angermünder Einrichtungen sowie das Hotel „Haus Chorin“ vor und die Mitarbeitenden kamen darüber hinaus mit Bischoff Markus Dröge ins Gespräch, der bei seinem Rundgang einen kurzen Stopp am Stand einlegte.

Zur Foto-Galerie in der MOZ
https://www.moz.de/landkreise/uckermark/schwedt-und-angermuende/artikel90/dg/0/1/1660670/

Foto: Christiane Soyeaux