Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • Freut Euch darüber, dass Eure Namen im Himmel verzeichnet sind! Lukas 10, 20

     

    Weiterlesen...

Heute haben die ersten Impfungen in zwei Einrichtungen der Lafim-Diakonie für Menschen im Alter stattgefunden.


An den Standorten in Havelberg und im Emmaus-Haus in Potsdam war dafür im Rahmen der Vorbereitung einiges zu leisten. Der Start am Morgen in beiden Einrichtungen war etwas holprig:  In Havelberg war der Impfarzt erkrankt und in Potsdam fehlte zunächst der Impfstoff.

In Potsdam konnte das Problem schnell gelöst und anschließend, wie geplant, Bewohner, Mieter und Mitarbeitende geimpft werden. Auch Mitarbeitende aus dem Hasenheyer-Stift nutzten die Chance und ließen sich gleich im Emmaus-Haus impfen. Die Möglichkeit zur Impfungen nutzten hier neben den Mitarbeitenden aus der Pflege und der Wi-Lafim auch die Kollegen aus der Verwaltung, die Standort, Pflegedienst- und Regionalleitung.  

In Havelberg konnten die Mitarbeitenden aufgrund der zeitlichen Verzögerung heute leider nicht mehr geimpft werden, dafür aber alle impfwilligen Bewohner, Mieter und Gäste der Tagespflege. Es wird aber schnellstmöglich ein Nachholtermin für die Mitarbeiter koordiniert.