Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn.“ (Jakobus 1,19)

    Liebe Leserinnen und Leser, vom Heiligen Benedikt stammt der Satz: „Schweige und höre, neige...

    Weiterlesen...

Am 11. Juni 2019 wurde mit einem Gottesdienst im Evangelischen Seniorenzentrum „Herberge zur Heimat“ in Guben die Festwoche zum 150-jährigen Bestehen eingeläutet. 

In diesem feierlichen Gottesdienst wurde durch Pfarrerin Friederike Pfaff-Gronau als Mitglied des Diakonischen Rates der EKBO ein Goldenes Kronenkreuz an Frau Christina Siebert verliehen und Frau Fritzschka hielt eine bewegende, sehr persönliche Laudatio. 

Tilman Henke begrüßte Gäste, Angehörige und Bewohner und dankte den Mitarbeitenden für ihr Engagement. „Wir können stolz auf unsere Arbeit an diesem Ort sein, denn die LAFIM-Diakonie ist ein verlässlicher Partner in der Region.“

Das erste Grußwort überbrachte der Landrat Harald Altekrüger und er betonte in seiner Rede, dass der Landesausschuss für Innere Mission ein wichtiger Partner des Landkreises Spree-Neiße sei, bei dem die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner stets an erster Stelle stehen. Für die Superintendentin des Kirchenkreises Cottbus Ulrike Menzel war es ganz klar, dass sie an diesem Jubiläum teilnimmt und sie bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Uwe Schulz, stellvertretender Bürgermeister, überbrachte Grüße der Stadt Guben und auch der Vorsitzende des Seniorenbeirates sprach ein Grußwort.

Alle Redner betonten die wichtige Tätigkeit für die Senioren und dankten den Pflegekräften für ihre aufopfernde Arbeit. Ein besonderer Dank ging an Frau Fritzschka für ihr persönliches Engagement.

 

Foto: v.l.n.r:  Christiane Fritzschka, Pfarrerin Friederike Pfaff-Gronau, Christina Siebert, Tilman Henke, Ulrike Menzel