Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder. 1.Könige 8,39

    Eine Redensart sagt: „Man schaut nicht hinein in den Menschen“. Der Satz gilt vor allem, wenn man...

    Weiterlesen...

Wir möchten uns bedanken, bei den Menschen, die in diesen bewegten Wochen und Monaten an andere gedacht haben und es noch immer tun. Die aktiv sind und tatkräftig nach Möglichkeiten suchen, wie Sie uns, die Mitarbeitenden und die uns Anvertrauten unterstützen können.

 

Besucherregelungen der Altenhilfe

An der Landesgesetzgebung vom  08.05.2020 bzgl. der Lockerungen und der begrenzten Öffnung der Einrichtungen sowie der zeitlich limitierten Besuchsregelung hat sich nichts geändert. Da die bei uns wohnenden Menschen zu der besonders gefährdeten Personengruppe zählt, bedarf es hier einem  höchstmöglichen Infektionsschutz, um Besuche zu ermöglichen.  Um alle  Hygienemaßnahmen, die Kontaktvermeidung und das Abstandsgebot weiter zu erfüllen bedarf es einer gezielte Koordinierung und Planung, die jede Einrichtung für sich definieren und festlegen muss.

In allen Seniorenzentren der Lafim-Diakonie für Menschen im  Alter sind Besuche möglich. Die wichtigsten Eckpunkte zu den Voraussetzungen im Überblick:

  • Termine sind  grundsätzlich mindestens einen Tag vor  Besuchsantritt telefonisch anzumelden. Ohne Anmeldung und Zusage darf die Einrichtung nicht betreten werden.
  • Die Anzahl der Besuchenden ist je Besuch auf eine Person/ Bewohner_in begrenzt. Von der Besuchsregelung ausgeschlossen sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre.
  • Besuchsdauer ist maximal auf die Dauer von 1 Stunde ausgelegt.
  • Es kann, so erforderlich, durch die Einrichtungsleitung die Besuchsmöglichkeit pro Bewohner_in  einschränkt werden z.B. 1x am Tag oder Woche, 2x pro Woche o.ä.
  • Besuche sind nur möglich,  wenn es aktuell kein aktives SARS-COV-2- Infektionsgeschehen in der Einrichtung gibt.
  • Besucher_innen mit Ateminfektionen dürfen auf keinen Fall die Häuser betreten.
  • Von allen Besucher_innen werden auf einen Formular persönliche Kontaktdaten, Datum Zeit und Dauer des Besuches erfasst, nach dem Gesundheitszustand und zu Kontakten infizierter Personen befragt und über die Hygiene-/ Verhaltensmaßnahmen (Abstandsgebot, Husten- Niesedikette) verständlich aufgeklärt und auf die Einhaltung durch Unterzeichnung verpflichtet. Ebenso, dass sie sich an Anweisungen des Personals halten und das sie bei Nichteinhaltung, trotz Erinnerung oder grober Verstöße der Einrichtung verwiesen oder ein gänzliches Besuchsverbot ausgesprochen werden kann.
  • Das Einrichtungspersonal begleitet jeden Besucher, damit ein direktes Aufsuchen des Besuchsortes sichergestellt wird, die Abstandsregeln von mindestens 1,5 m eingehalten, der Mund-Nasenschutz angelegt und die Händedesinfektion durchgeführt wurde.
  • Bei Doppelzimmern ist der Besuch im Zimmer der Bewohner grundsätzlich jeweils nur für einen Bewohner möglich.

Zu den Besuchszeiten, regionalen/ einrichtungsbezogenen Besonderheiten und weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Einrichtung, die Sie aufsuchen möchten.

Wir danken allen für das umsichtige Verhalten, die Einhaltung der Hygienemaßnahmen während der Besuche und das uns entgegengebrachte Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Maria Dressler / Michael Robisch
Geschäftsführung

 Erstellt: 27.Mai 2020