Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • „Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens“ Lukas 1, 78-79

    Liebe Leserinnen und Leser, Ein adventliches Wort ist dies, ein Wort der Hoffnung auf den...

    Weiterlesen...

Bild | © Thomas Bräckle

Für Naturliebhaber sind die USA ein Paradies denn es gibt unzählige Nationalparks, die über das gesamte Land verteilt sind. Die in der Evangelischen Seniorenresidenz Luisengarten ausgestellten Fotos stammen aus dem Südwesten der USA. Eine Region, die die vier Bundesstaaten Utah, Colorado, Arizona und New Mexico umfasst.

Das Gesamtgebiet hat eine ungefähre Ausdehnung von 337.000 km² - ist also fast so groß wie Deutschland. Bei den hier ausgestellten Fotos treffen wir u.a. auf die Nationalparks Grand Canyon, Zion, Bryce-Canyon, Arches, Canyonlands, Mesa-Verde, Canyon de Chelly und Monument Valley.

Die Native Americans sind besonders im Südwesten der Vereinigten Staaten weit verbreitet. Insgesamt gibt es in den USA heute 562 von der Regierung anerkannte Indianische Stämme. Man zählt ca. 2,79 Mio. Indianer. Zum größten Teil leben sie ihn Reservaten, die von den Stämmen verwaltet werden.

Die Ausstellung möchte dem Betrachter einen Einblick in diese Region geben, Natur, Kultur und die Menschen vorstellen und Lust auf eine Reise machen.