Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • Apostelgeschichte 5, 29

    „Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung“  Philipper 1,9

    Weiterlesen...

ANgeDACHT

Bild | © Markus Möllenberg

Am vergangenen Sonnabend, 24.6., wurden wir am Johannistag an Person und Zeugnis von Johannes dem Täufer erinnert. Er war der prophetische Künder von Jesus Christus im Neuen Testament. Der Tag wird vielerorts in Kirche und Diakonie genutzt, um in der Mitte eines Jahres die bis dahin geleistete Arbeit zu würdigen und den Mitarbeitenden dafür zu danken. Das wollen wir als kaufmännischer und theologischer Vorstand für den LAFIM auch tun.

Bild | © Markus Möllenberg

Unter dieses Wort haben wir am vergangenen Donnerstag im Lichthof in den Zentralen Diensten die Andacht zum Abschied unseres langjährigen Mitarbeiters bei den DMA, Thomas Braeckle, gestellt. Und die Bibel und ihre Wirkkraft hat im April in einem Beitrag in „Die Kirche“ in wunderbarer Weise die Generalsuper­intendentin des Sprengels Berlin Ulrike Trautwein beschrieben:

Bild | © Markus Möllenberg

Sicher, der Deutsche Evangelische Kirchentag im Mai 2017, der in Berlin, Wittenberg und anderen Städten der Reformation in Mitteldeutschland unterwegs und beheimatet war, hat Christen und ihre Kirche neu bewegt und Mut gemacht. Er hat den pfingstlichen Geist deutlicher und klarer entfacht. Und er hinterlässt auch beim LAFIM Freude und Stolz über das geleistete Engagement.

Bild | © Martin Dubberke

Du siehst mich.

Du siehst uns, Gott,

und alles, was uns an diesem Tag begegnet ist:

Bild | © Markus Möllenberg

Aber die elf Jünger gingen nach Galiläa auf den Berg, wohin Jesus sie beschieden hatte. Und als sie ihn sahen, fielen sie vor ihm nieder; einige aber zweifelten. Und Jesus trat herzu und sprach zu ihnen: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Matthäus 28,16 – 20)