Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • Wer im Dunkel lebt und wem kein Licht leuchtet, der vertraue auf den Namen des Herrn und verlasse sich auf seinen Gott. (Jesaja 50,10)

    der Monatsspruch spiegelt die Erfahrungen des Volkes Israel in seiner Geschichte wider. Nach dem...

    Weiterlesen...

Auch in diesem Jahr findet im November wieder die „Ökumenische Friedens Dekade“ statt, vom 10. - 20. November. In diesem Jahr beten wir unter dem Motto „friedensklima“. Es geht um den Frieden mit der Schöpfung und um unseren Lebensstil. Am Anfang stand eine Friedenswoche, geboren wurde die Idee in den Niederlanden. Sie wurde eingeführt, um das Engagement der Kirchenmitglieder für Friedensfragen zu stärken und die Politik dahingehend zu unterstützen. In West- und Ostdeutschland wurde die Idee gleichzeitig 1980 aufgenommen. Die Friedensdekaden haben die Gemeinschaft der Kirchen gefördert, den Zusammenhalt der Christen in den damals zwei deutschen Staaten verstärkt und das Thema in die ökumenische Weite geführt. Es bekam seinen festen Platz im Kirchenjahr. Heute noch aktuelle Themen und Diskussionen, die unter der Überschrift „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ bekannt sind, wurden schon in den 1980er Jahren geführt und fanden so rasch Verbreitung in den Kirchengemeinden. Daraus entwickelten sich Erweiterungen wie die Fragen nach der Entwicklung einer nachhaltigen Umweltpolitik. In diesem Jahr nun das Motto „friedensklima“. Damit wollen die Trägerorganisatoren auf Zusammenhänge zwischen dem Klimawandel und dadurch entstehenden Kriegen und Konflikten aufmerksam machen. Zum anderen verweisen sie auf eine zunehmende Individualisierung und einen Mangel an Mitmenschlichkeit in der Gesellschaft. In den Texten und Gebeten geht es immer wieder um den respektvollen Umgang miteinander.

„Gott, wir wissen, was wir tun müssen. Es ist unbequem. Gib uns die Kraft und den Mut, jeden Tag ein wenig mehr von dem zu tun, was wir versprochen haben.“

  

Wochenspruch:   
Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi (2.Korinther 5,10)

Wochenpsalm:

Psalm  115 

Wochenlied:  
EG 149 - Es ist gewisslich an der Zeit

 

Zum Wochenbeginn grüßt Sie herzlich

Pfarrerin Friederike Pfaff-Gronau