Suche

kontaktieren
Sie uns

Monatswort

  • „Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut.“ Lukas 15,10

    Liebe Leserinnen und Leser, Was ist Freude? Ich glaube, Freude hat sehr viel mit Erleichterung zu...

    Weiterlesen...

Predigten

lafim-altar

Predigt von Pfarrerin Friederike Pfaff-Gronau beim 134. Jahresfes des LAFIM über 
„All eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch“ 1. Petrus 5,7

In den Jahren als Pfarrerin in den ambulanten und stationären Einrichtungen der Altenpflege und Altenhilfe habe ich in meinem Amt auch manche Beerdigungen und Trauerfeiern gehalten, Klientinnen und Bewohnerinnen zur letzten Ruhe geleitet, die meist aus den Jahrgängen ungefähr zwischen 1915 und 1935 kamen. Gerade bei diesen Frauen, die überwiegend in und für die Familie gelebt und gearbeitet hatten, ging es im Trauergespräch mit den Angehörigen darum, wie sich die Ehefrau, Mutter und Oma um den Haushalt kümmerte, für das leibliche Wohl zuständig war und die Familie zusammenhielt. „Sie hat alles für uns getan, war immer für uns da und sich oft gesorgt“, diese Sätze habe ich gehört und versucht, in die Traueransprache einzubinden.

Gastpredigt von Pfarrerin Jutta Beldermann
(Pastorin der Diakonischen Gemeinschaft Nazareth in Bielefeld-Bethel)

„Petrus aber und Johannes gingen hinauf in den Tempel um die neunte Stunde, zur Gebetszeit. Und es wurde ein Mann herbeigetragen, lahm von Mutterleibe; den setzte man täglich vor die Tür des Tempels, die da heißt die Schöne, damit er um Almosen bettelte bei denen, die in den Tempel gingen. Als er nun Petrus und Johannes sah, wie sie in den Tempel hineingehen wollten, bat er um ein Almosen. Petrus aber blickte ihn an mit Johannes und sprach: Sieh uns an! Und er sah sie an und wartete darauf, dass er etwas von ihnen empfinge. Petrus aber sprach: Silber und Gold habe ich nicht; was ich aber habe, das gebe ich dir: Im Namen Jesu Christi von Nazareth steh auf und geh umher! Und er ergriff ihn bei der rechten Hand und richtete ihn auf. Sogleich wurden seine Füße und Knöchel fest, er sprang auf, konnte gehen und stehen und ging mit ihnen in den Tempel, lief und sprang umher und lobte Gott.“

Apostelgeschichte 3, 1-8 Heilung durch Petrus

 
 
Powered by Phoca Download