Suche

kontaktieren
Sie uns

Aktuelles

Adventliche Posaunenmusik im Luisengarten

Am 29. November 2017 war um 17:30 Uhr der evangelische Posaunenchor Potsdam in der Evangelischen Seniorenresidenz Luisengarten zu Gast. Der Posaunenchor,  unter der Leitung von Elisabeth Goetzmann , spielte auf der Dachterrasse des Luisengartens um den beleuchtenden Weihnachtsbaum herum Adventslieder.
Weiterlesen ...

10-jähriges Jubiläum unserer Werkstatt in Nauen

Die Werkstatt Nauen gibt es seit 10 Jahren, aber genau genommen können wir 20-jähriges Jubiläum feiern.

Weiterlesen ...

Fliedners weiht neues Dienstleistungszentrum in Bad Belzig ein

Am 9.11.2017 fand die offizielle Einweihung des Dienstleistungszentrums (DLZ) am neuen Standort in der Brücker Landstraße 16 statt.

Weiterlesen ...

ANgeDACHT

Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet, die zweite Kerze brennt

Als dieses bekannte Adventslied aus dem Ev. Gesangbuch 1954 geschrieben wur­de, hatte man tatsächlich noch normale Kerzen vor Augen. Sie waren aus Bienen­wachs, wahlweise Paraffin oder Stearin, beides chemische Produkte. Selbstver­ständlich wurden Weihnachtsbäume, Adventskränze oder Tannengestecke mit originalen Kerzen bestückt, vornehmlich mit roten oder weißen.

Weiterlesen ...

Monatswort

  • „Durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheine denen, die sitzen in Finsternis und Schatten des Todes, und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens“ Lukas 1, 78-79

    Liebe Leserinnen und Leser, Ein adventliches Wort ist dies, ein Wort der Hoffnung auf den...

    Weiterlesen...

Logo LAFIM DJM 2017rgb

Einleitung

Unsere Führungskräfte achten ihre Mitarbeiter, wertschätzen sie und schaffen eine Kultur, die es erlaubt, wechselseitig nützliche Ziele für die LAFIM-Gruppe und die begleiteten Menschen zu erreichen.

Mit den Grundsätzen erhalten unsere Führungskräfte einen Handlungsrahmen, der Transparenz über die Anforderungen und Erwartungen an die Führungsrolle schafft.

Führen durch Vorbild

  • Wir arbeiten partnerschaftlich zusammen und begegnen unseren Mitarbeitenden mit Toleranz, Fairness, Respekt, Hilfsbereitschaft und Offenheit.
  • Wir sind in unserem Handeln verbindlich und konsequent, qualitative Anforderungen an unsere Arbeit halten wir auch selbst ein.
  • Wir wertschätzen die Arbeit unserer Mitarbeitenden und bringen dies durch Lob oder konstruktive Kritik zum Ausdruck. Wir fordern entsprechende Rückmeldung für uns selbst ein.
  • Wir benennen Fehler und werten diese aus, um Wiederholungen zu vermeiden. Hierbei bewerten wir die Ursache und stellen nicht die Schuldfrage in den Mittelpunkt.

 Führen durch Ziele

  • Wir planen die Ergebnisse der Arbeit und vereinbaren quantitative und qualitative Ziele mit den Mitarbeitenden.
  • Wir messen die Qualität der Arbeit an der Zielerreichung.

 Führen durch Information und Kommunikation

  • Wir begründen das was wir fordern nachvollziehbar.
  • Wir informieren umfassend und zeitnah über Ziele, Pläne und relevante Daten.

Führen durch Beteiligung der Mitarbeitenden

  • Wir nutzen das Fach- und Erfahrungswissen der Mitarbeitenden und fördern deren Innovationskraft durch Wissens- und Erfahrungsaustausch.
  • Wir fordern und entwickeln die Zusammenarbeit nach innen und nach außen und fördern Teambildung und Eigenverantwortung.

 Führen durch Delegation von Aufgaben und Verantwortung

  • Wir übertragen Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen, um nötige Handlungsspielräume zu schaffen.
  • Wir fördern und fordern Eigeninitiative, unternehmerisches Denken und Handeln der Mitarbeitenden

Führen durch Förderung und Weiterentwicklung

  • Wir bieten Aus- und Weiterbildung an und organisieren regelmäßige Fortbildungen.
  • Wir führen jährliche Mitarbeiterentwicklungsgespräche durch, um Mitarbeitende gezielt zu fördern.
  • Wir fördern kompetente und leistungsorientierte Mitarbeitende individuell, um aus den eigenen Reihen Fach- und Führungskräfte zu gewinnen